Wir haben gewusst, dass Volkswagen beabsichtigt, eine schlĂŒpfrige Limousine anzubieten und Kombi-Variante basiert seit einiger Zeit auf der MEB-Plattform. WĂ€hrend es mehrere Teaser-Skizzen und Designstudien gab, gab es bis jetzt keine, die die Limousine in produktionsnaher Ausstattung zeigten. Das alles Ă€nderte sich diese Woche, als das Unternehmen offizielle Skizzen der Aero-Limousine veröffentlichte. Das eigentliche Auto wird am Montag in China vorgestellt, wo der Aero voraussichtlich in der zweiten HĂ€lfte des Jahres 2023 in den Handel kommen wird.

Das entsprechende Serienmodell fĂŒr den nordamerikanischen und europĂ€ischen Markt werde 2023 vorgestellt, teilt das Unternehmen mit Pressemitteilung. Produktion der Serienversion des ID. Die AERO fĂŒr den europĂ€ischen und nordamerikanischen Automobilmarkt findet im Volkswagenwerk Emden statt. Volkswagen hat nicht bekannt gegeben, wann es mit der Produktion dieses Autos in Europa rechnet.

Da die neue Limousine auf der MEB-Plattform basiert, können wir erwarten, dass das Auto wahlweise eine 58-kWh- oder eine 77-kWh-Batterie hat. Mit seinem schlanken Design sollte es jedoch aerodynamisch effizienter sein als seine Cousins ​​​​ID.3, ID.4 und ID.5, was ihm zu mehr Reichweite verhelfen wird. Volkswagen sagt, das neue Idea Automobile „beeindruckt durch seine hervorragende Aerodynamik, sein elegantes Design und sein großzĂŒgiges Platzangebot.“ Es nennt das Auto eine „elektrische Limousine“.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Volkswagen

Denken Sie daran, dass Volkswagen im April sagte, dass es plant Upgrades auf das MEB-Chassis das soll eine Reichweite von 700 Kilometern (WLTP) und Ladegeschwindigkeiten von bis zu 200 kW ermöglichen. Es gibt Spekulationen, dass die GrĂ¶ĂŸe der Batterie erhöht werden mĂŒsste, um diese Prognosen zu ermöglichen, obwohl das Unternehmen diese Tatsache noch nicht anerkannt hat.

Volkswagen Netzintegrationstest startet

Bild mit freundlicher Genehmigung von Volkswagen

Ellidie hundertprozentige EV-Ladesparte des Volkswagen Konzerns, und Mitnetz Stromeiner der grĂ¶ĂŸten Energieverteiler Ostdeutschlands, hat nun ein bundesweites Pilotprojekt fĂŒr gestartet Good-Grid-Integration von Elektrofahrzeugen. Im ersten Schritt werden rund 20 Fahrer der Volkswagen-Modelle ID. Markenfahrzeuge sind an Forschungsarbeiten beteiligt, die zeigen sollen, wie Elektroautos Teil des Energiesystems der Zukunft sein und mehr erneuerbare Energien nutzen können Laden von Elektrofahrzeugen Prozess.

Ein von den Unternehmen entwickelter Algorithmus vergleicht ĂŒber Preisanreize die LadeplĂ€ne der Autos mit der regionalen Stromleistung aus erneuerbaren Energien und den verfĂŒgbaren KapazitĂ€ten im Verteilnetz. Die daraus resultierende versatile Netznutzung soll die HĂ€ufigkeit von EngpĂ€ssen im Stromnetz reduzieren und finanzielle Vorteile fĂŒr die Teilnehmer schaffen.

„Mit diesem Projekt demonstrieren wir erstmals, wie sich Elektroautos nutzerfreundlich mit dem Stromnetz synchronisieren lassen. Das Auto wird fĂŒr den Netzbetreiber zum rollenden Stromspeicher. FĂŒr die Fahrer wird ĂŒber Preisanreize ein finanzieller Mehrwert generiert“, sagt Niklas Schirmer, Vice President Technique bei Elli. „Durch die Flexibilisierung des Strombedarfs von Elektrofahrzeugen kann mehr erneuerbarer, regional erzeugter Strom genutzt werden.“

„Gemeinsam unterstĂŒtzen wir die Energie- und Verkehrswende vor Ort und investieren in die Energiezukunft. E-MobilitĂ€t und Energiewirtschaft arbeiten hier Hand in Hand. Elektrofahrzeuge können mit Ökostrom betrieben werden und das Stromnetz dort entlasten, wo es besonders gebraucht wird. EngpĂ€sse im Ortsnetz können wir vermeiden, indem wir mit neu entwickelter Software program LadevorgĂ€nge fĂŒr Elektrofahrzeuge den verfĂŒgbaren NetzkapazitĂ€ten zuordnen. Das Konzept liefert uns nun wichtige Erkenntnisse darĂŒber, ob unser Ansatz kundenfreundlich ist“, ergĂ€nzt Dr. Michael Lehmann, Leiter Prozess- und Systemmanagement bei Mitnetz Strom.

Die Ergebnisse des Pilottests werden im Herbst dieses Jahres erwartet. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die EuropÀische Good-Charging-Web site. Im Wesentlichen soll das Programm der Kritik begegnen, die oft in wahnsinnigen rechten Medien zu hören ist, dass Elektroautos das Stromnetz zum Einsturz bringen werden.

Das könnte eine gewisse GĂŒltigkeit haben, wenn jeder EV-Fahrer gleichzeitig an ein LadegerĂ€t angeschlossen, genauso wie die öffentliche Wasserversorgung ĂŒberlastet sein könnte, wenn alle gleichzeitig ein Dangerous nehmen wĂŒrden. Aber Leute nicht alle gleichzeitig einstecken und digitale Steuerungen können Bedenken hinsichtlich einer Überlastung des Stromnetzes zerstreuen.

TatsĂ€chlich wird viel erneuerbare Energie verschwendet, weil es nicht genug Kunden dafĂŒr gibt. Im Jahr 2020 mussten in Deutschland rund 6.200 GWh Ökostrom abgeregelt werden. Ein Teil dieses Überschusses könnte sinnvoll zum Laden von Elektroautos verwendet werden. Volkswagen gestaltet die Systeme mit, die das ermöglichen.


 

Schauen Sie sich unsere brandneuen an E-Bike-Information. Wenn Sie neugierig auf ElektrofahrrÀder sind, ist dies der beste Ort, um Ihre E-MobilitÀtsreise zu beginnen!


 

SchĂ€tzen Sie die OriginalitĂ€t und Berichterstattung ĂŒber CleanTechnica von CleanTechnica? ErwĂ€gen Sie, ein zu werden Mitglied, UnterstĂŒtzer, Techniker oder Botschafter von CleanTechnica – oder ein Gönner auf Patreon.


 

Sie haben einen Tipp fĂŒr CleanTechnica, möchten werben oder einen Gast fĂŒr unseren CleanTech Speak Podcast vorschlagen? Kontaktieren Sie uns hier.

Anzeige

An eclectic neighborhood cafe serving organic roast and a small breakfast menu. Now serving Porto's Bakery pastries! Shaded Dog-friendly seating outside.
Phone: (626) 797-9255
Pasadena, CA 91104
2057 N Los Robles Ave Unit #10