Archie Battersbees Mutter sagt, dass ihr Sohn aufwachen wird und „auf Musik und Gerüche reagiert“, als sie heute gegen ein Urteil des Excessive Court docket Berufung einlegt, nachdem ein Richter sagte, der 12-Jährige sei „hirntot“ und seine Lebenserhaltung sollte abgeschaltet werden

Hollie Dance, 46, und Archies Vater Paul Battersbee, 56, wollen, dass die Richter des Berufungsgerichts ihren Fall prüfen, da sie glauben, dass sich sein Zustand verbessern könnte, wenn seine Behandlung länger dauert.

Frau Dance sagte, der Junge habe „auf Musik und Geruch reagiert“, nachdem ihm Lavendelöl unter die Nase gegeben worden battle, was seiner Familie einen „Hoffnungsschimmer“ gegeben habe.

Sie sagte: „Sein Blutdruck stieg, additionally legten wir eine Aufzeichnung der tiefen Atemmeditation an und tropften ihm Lavendelöl unter die Nase, und innerhalb von 10 Minuten sank sein Blutdruck auf ein normales Niveau.“

Sie sagte Der Spiegel: „Es ist ein Hoffnungsschimmer. Er ist da drin und er wird aufwachen, er braucht nur Zeit. Alles, was ich will, ist, dass sie ihm Zeit zum Heilen geben.’

Der hirngeschädigte Schüler stand im Mittelpunkt eines Streits vor dem Excessive Court docket, nachdem Ärzte, die ihn im Royal London Hospital in Whitechapel, London, behandelten, sagten, sie glaubten, er sei hirntot und sein Beatmungsgerät sollte abgeschaltet werden.

Archie liegt im Koma, seit er am 7. April in seinem Haus in Southend, Essex, mit einer Ligatur um den Hals als nicht ansprechbar befunden wurde.

Frau Dance glaubt, dass ihr Sohn, ein talentierter Turner, erstickt ist, als er an einem viralen Social-Media-Pattern teilgenommen hat, der als „Blackout Problem“ bekannt ist und vor 14 Jahren erstmals on-line verbreitet wurde. Seitdem hat der Junge das Bewusstsein nicht wiedererlangt.

Am Vorabend der Entscheidung reichte sie einen letzten Atemzug beim Richter des Excessive Court docket ein, um „es in Ihrem Herzen zu finden, meinem Sohn die Zeit zur Heilung zu geben“.

Anwälte, die das Governing Belief des Royal London Hospital, Barts Well being NHS Belief, vertreten, baten Frau Justice Arbuthnot zu entscheiden, welche Schritte im besten Interesse von Archie sind.

Aber in ihrem Urteil vom vergangenen Montag sagte Frau Justice Arbuthnot: „Ich finde, dass Archie am 31. Mai 2022 mittags gestorben ist, kurz nach den an diesem Tag durchgeführten MRT-Scans“, sagte die Richterin in einem schriftlichen Urteil.

Die Eltern von Archie Battersbee, die im Zentrum eines Streits über lebenserhaltende Behandlungen stehen, bereiten sich darauf vor, heute ein Berufungsangebot einzureichen, nachdem ein Richter des Excessive Court docket entschieden hatte, dass der 12-Jährige „wahrscheinlich“ „hirntot“ ist. Im Bild: Archies Mutter Hollie Dance

Der hirngeschädigte Schüler stand im Mittelpunkt eines Streits vor dem Excessive Court docket, nachdem Ärzte, die ihn im Royal London Hospital in Whitechapel, London, behandelten, sagten, sie glaubten, er sei hirntot und sein Beatmungsgerät sollte abgeschaltet werden

Frau Dance sagte, der Junge habe „auf Musik und Geruch reagiert“, nachdem ihm Lavendelöl unter die Nase gegeben worden battle, was den Verwandten einen „Hoffnungsschimmer“ gegeben habe.

Frau Dance glaubt, dass ihr Sohn, ein talentierter Turner, erstickt ist, als er an einem viralen Social-Media-Pattern teilgenommen hat, der als „Blackout Problem“ bekannt ist und vor 14 Jahren erstmals on-line verbreitet wurde. Seitdem hat der Junge das Bewusstsein nicht wiedererlangt

Der achtwöchige Kampf um die Lebenserhaltung von Archie

7. April – Archie wird in seinem Haus in Southend mit einer Ligatur um den Hals als nicht ansprechbar aufgefunden.

5. Mai – Das Royal London Hospital, das Archie behandelt, bat einen Richter zu entscheiden, was in seinem besten Interesse sei, weil Mediziner glaubten, er sei hirntot.

13. Mai – Der Richter verlangt, dass Archie nach einer Anhörung in der Familienabteilung des Excessive Court docket in London am Freitag einem Hirnstammtest unterzogen wird.

1. Juni – Richterin Arbuthnot besucht Archie im Krankenhaus, um sich von seinem Zustand und seiner Behandlung zu überzeugen.

7. Juni – Anhörung vor dem Excessive Court docket, um herauszufinden, was passieren soll, wird mitgeteilt, dass Teile von Archies Gehirn tot sind.

8. Juni – Ein medizinischer Spezialist teilt der Richterin Mrs. Justice Arbuthnot mit, dass die Checks keine „erkennbare“ Gehirnaktivität gezeigt hätten.

13. Juni – Der Richter entscheidet, dass Archie „wahrscheinlich“ hirntot ist und die Lebenserhaltung eingestellt werden sollte. Seine Familie sagt, dass sie gegen das Urteil in einem „juristisch komplexen“ Verfahren Berufung einlegen werden, dessen Abschluss Monate dauern könnte.

„Ich finde, dass die irreversible Beendigung der Hirnstammfunktion schlüssig nachgewiesen wurde.

“Ich erteile den Medizinern des Royal London Hospital die Erlaubnis, Archie Battersbee nicht mehr mechanisch zu beatmen.”

Ein Sprecher der Kampagnenorganisation, des Christian Authorized Centre, das Archies Familie unterstützt, sagte, Verwandte würden eine anschließende Anhörung vor dem Excessive Court docket nutzen, um Frau Justice Arbuthnot zu bitten, ihnen grünes Licht für eine Berufung zu geben.

Angehörige müssen nachweisen, dass sie einen vertretbaren Fall haben, bevor eine vollständige Berufungsverhandlung durchgeführt werden kann.

Die Argumente würden vom Berufungsgericht angehört, das befugt ist, die Berufung abzuweisen, aber wenn grünes Licht gegeben wird, könnte der Fall vor dem Obersten Gerichtshof verhandelt werden – dem letzten Berufungsgericht für Zivilsachen im Vereinigten Königreich.

Frau Dance sagte letzte Woche, sie werde ihren anhaltenden Kampf um ihren Sohn „nicht aufgeben“ und sagte, das Urteil des Excessive Court docket sei „nur der Anfang“.

Sie sagte: „Ich bin am Boden zerstört und äußerst enttäuscht von der Entscheidung des Richters nach wochenlangem Rechtsstreit, als ich am Bett meines kleinen Jungen sein wollte.

„Ein Urteil auf einen MRT-Take a look at zu stützen und „wahrscheinlich“ tot zu sein, ist nicht intestine genug. Ich fühle mich im Krankenhaus krank und der Richter hat es versäumt, die Wünsche der Familie zu berücksichtigen.

„Ich glaube nicht, dass Archie genug Zeit gegeben wurde. Sein Herz schlägt immer noch, er hat seine Hand gegriffen und als seine Mutter und mein Bauchgefühl weiß ich, dass mein Sohn noch da ist.

„Bis es Gottes Weg ist, werde ich nicht akzeptieren, dass er gehen sollte. Ich kenne Wunder, wenn Menschen aus dem Hirntod zurückgekehrt sind.

“Wir beabsichtigen Berufung einzulegen, das ist nur der Anfang, ich werde meinen Kampf für meinen Sohn nicht aufgeben.”

Zum Zeitpunkt des Urteils sagte Andrea Williams, Geschäftsführerin des Christian Authorized Heart: „Dieses Urteil ist ein niederschmetternder Second für Archie und seine Familie.

„Die Idee, dass der Tod auf der Grundlage der Wahrscheinlichkeit erklärt werden kann, ist offen gesagt lächerlich.

Archie Battersbees Mutter Hollie Dance (Mitte rechts) spricht vor dem Royal London Hospital in Whitechapel im Osten Londons nach dem Urteil des Excessive Court docket letzte Woche über die Zukunft des 12-jährigen Jungen

Archie Battersbees Bruder Tom Summers küsst ihn im Krankenhaus auf den Kopf, als er ihn am Mittwoch besuchte

Hollie Dance, 46, (rechts) hat einen Richter des Excessive Court docket gebeten, die lebenserhaltende Behandlung von Archie Battersbee fortzusetzen, nachdem er erstickt battle, als er Berichten zufolge einen On-line-Blackout-Wahn ausführte

„Das Leben ist das wertvollste Geschenk, das wir haben. Dieses Urteil schafft einen beunruhigenden und dunklen Präzedenzfall.

„Dieser Fall hat erhebliche moralische, rechtliche und medizinische Fragen darüber aufgeworfen, wann eine Particular person tot ist.

„Archies Eltern akzeptieren nicht, dass er tot ist und kämpfen mutig um sein Leben.

Sie werden jetzt nicht aufgeben und in Berufung gehen. Wir werden der Familie weiterhin zur Seite stehen und weiterhin für ein Wunder beten.“

Alistair Chesser, der Chief Medical Officer des Barts Well being NHS Belief, drückte heute Archies Familie sein Mitgefühl aus und fügte hinzu, dass das Krankenhaus ihnen Zeit geben werde, Berufung einzulegen.

Vor dem Royal London Hospital sagte Herr Chesser: „Dies ist eine traurige und schwierige Zeit für Archies Familie, und unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei ihnen, wenn sie sich mit dem auseinandersetzen, was passiert ist.

„In Übereinstimmung mit den Anweisungen des Gerichts werden unsere erfahrenen Kliniker die bestmögliche Versorgung bieten, während die Lebenserhaltung eingestellt wird.

“Wir stellen auch sicher, dass die Familie Zeit hat, zu entscheiden, ob sie Berufung einlegen möchte, bevor Änderungen an der Pflege vorgenommen werden.”

Archie, abgebildet mit einer Medaille und einem Pokal in der Hand, battle ein talentierter Turner. Seine Mutter glaubt, dass er an einer viralen Social-Media-Problem teilgenommen hat, als er verletzt aufgefunden wurde

Die Familie wurde vor Gericht von Anwalt Bruno Quintavalle und Berater Pavel Stroilov vertreten, der an dem Fall Alfie Evans arbeitete. Die Familie von Alfie, einem 23 Monate alten Jungen, verlor einen Lebenserhaltungsstreit vor dem Excessive Court docket, nachdem der Alder Hey Youngsters’s Hospital NHS Basis Belief argumentiert hatte, dass es nicht in seinem “besten Interesse” sei, die Behandlung fortzusetzen.

Seine Familie wollte, dass seine Behandlung in Italien fortgesetzt wird, aber ein Richter des Obersten Gerichtshofs entschied gegen sie, bevor das Berufungsgericht und der Oberste Gerichtshof ihre Berufung abwiesen. Er starb im April 2018.

Frau Dance sagte, der Kampf um die Fortsetzung der Behandlung ihres Sohnes sei „quälend“ gewesen, und fügte hinzu, dass „viele Kinder zum Tode verurteilt werden“, weil Entscheidungen im Royal London Hospital getroffen wurden, wo er lebenserhaltend ist.

Sie sprach auch mit Journalisten vor dem Krankenhaus in Whitechapel im Osten Londons und sagte: „Ich bin nicht die Einzige, die das durchmacht.

„Im Second gibt es dort oben (im Krankenhaus) Leute, denen am dritten Tag gesagt wurde, dass ihr Sort hirntot ist.

»In diesem Krankenhaus werden viele Kinder zum Tode verurteilt. Das ist jetzt nicht nur für Archie, sondern auch für die anderen Kinder.“

An eclectic neighborhood cafe serving organic roast and a small breakfast menu. Now serving Porto's Bakery pastries! Shaded Dog-friendly seating outside.
Phone: (626) 797-9255
Pasadena, CA 91104
2057 N Los Robles Ave Unit #10