EIN

Eine klinische Studie zum Testen schwangerer Frauen auf Streptokokken der Gruppe B – die häufigste Ursache für lebensbedrohliche Infektionen bei Neugeborenen – wird scheitern, wenn dies nicht der Fall ist Regierung eingreift, warnen Experten.

Etwa 80 Krankenhäuser werden benötigt, damit die Studie durchgeführt werden kann, aber nur 32 haben sich dazu verpflichtet, mit einer Frist für die Registrierung im September.

Der Prozess wird finanziert durch die Nationales Institut für Gesundheitsforschung und wird untersuchen, ob das Testen von Frauen auf Streptokokken der Gruppe B das Risiko verringert, dass Babys sterben oder Schaden erleiden.

Jetzt fordert Dr. Jane Plumb, Geschäftsführerin von Group B Strep Assist, die ihren Sohn Theo durch die Infektion verloren hat, die Regierung auf und NHS England einzugreifen, um sicherzustellen, dass der Prozess fortgeführt wird.

Sie sagte: „Die Realität ist, dass diese Studie scheitern wird, wenn sich nicht weitere 48 Krankenhäuser für diese Studie anmelden.

WEITERLESEN

Es scheint wenig Anerkennung zu geben, dass dieser Prozess auf ein Scheitern zusteuert

„Die Regierung wartet auf die Ergebnisse dieser Studie, um festzustellen, ob schwangere Frauen auf Streptokokken der Gruppe B getestet werden sollen.

„Doch es scheint wenig Anerkennung dafür zu geben, dass dieser Versuch auf ein Scheitern zusteuert.

„Wir brauchen mehr Krankenhäuser an Bord und wir müssen sicherstellen, dass die Investition in diese Studie nicht verschwendet wird.

„Hier geht es darum, das Leben von Babys zu retten, und es heißt wirklich jetzt oder nie.“

Der Sohn des Olympioniken Iwan Thomas, Teddy, erkrankte an Streptokokken der Gruppe B und fordert die Fortsetzung des Prozesses / PA-Archiv

Nach Angaben der Wohltätigkeitsorganisation mehrere lokale Abgeordnete haben sich selbst an Krankenhäuser gewandt, nachdem sie von der Öffentlichkeit dazu aufgefordert wurden.

Dr. Plumb sagte: „Wir sind alle an den Ergebnissen interessiert, aber wenn nicht genügend Krankenhäuser teilnehmen, wird die Studie scheitern.

„Was tun die Regierung und der NHS, um sicherzustellen, dass dieser Prozess ein Erfolg wird?“

Nach Angaben der Wohltätigkeitsorganisation wurde auch die Schwelle für überschüssige Behandlungskosten – der Betrag, den ein Belief in die Forschung investieren muss, bevor er eine Erstattung erhält – gesenkt, was bedeutet, dass die Kosten Trusts nicht davon abhalten sollten, sich anzumelden.

Die Daten zeigen, dass im Vereinigten Königreich jeden Tag durchschnittlich zwei Babys eine GBS-Infektion entwickeln, was zu einem Tod professional Woche und einem Child mit langfristigen Behinderungen führt.

Viele andere Länder, einschließlich der USA, suchen bereits nach der Infektion.

Die neue Studie mit dem Namen GBS3 wird von Forschern der College of Nottingham geleitet.

Diese Studie und die Ergebnisse sind von entscheidender Bedeutung, um die steigende Flut von GBS-Infektionen bei britischen Babys einzudämmen

Es wird untersucht, ob Assessments das Infektionsrisiko bei Neugeborenen im Vergleich zur derzeitigen Strategie im Vereinigten Königreich verringern.

Die derzeitige Strategie besteht darin, Frauen während der Geburt Antibiotika anzubieten, bei denen ein erhöhtes Risiko besteht, dass ihr Child eine Streptokokken-Infektion der Gruppe B entwickelt.

Zwei verschiedene Assessments werden untersucht – ein Labortest drei bis fünf Wochen vor dem Geburtstermin der Frau und ein Check am Krankenbett zu Beginn der Wehen.

Dr. Carol Baker, deren Arbeit zur Einführung universeller GBS-Assessments in den USA führte, sagte: „Die USA führten vor 20 Jahren Routinetests für Streptokokken der Gruppe B für alle schwangeren Frauen und die Raten früh einsetzender Infektionen mit Streptokokken der Gruppe B bei Babys ein fiel anschließend um über 80 %.

„Andere Länder haben ähnliche Rückgänge erlebt, aber die britischen Raten steigen.

„Diese Studie und die Ergebnisse sind von entscheidender Bedeutung, um die steigende Flut von GBS-Infektionen bei britischen Babys einzudämmen.“

Olympia-Läufer Iwan Thomas MBE, dessen erstes Type Teddy sich in der Gruppe B krank fühlt, sagte: „Zuzusehen, wie Teddy mit Schläuchen bedeckt auf der Intensivstation um sein Leben kämpft, battle bei weitem die schlimmste Erfahrung meines Lebens.

„Glücklicherweise hat sich Teddy sehr intestine von seiner Streptokokken-Infektion der Gruppe B erholt, aber ich weiß, dass es weniger Glückliche gibt, deren Kinder gestorben sind oder mit lebensverändernden Behinderungen überlebt haben.

„Deshalb setze ich mich so leidenschaftlich für den Erfolg der GBS3-Studie ein, damit andere Familien nicht das durchmachen müssen, was ich und so viele andere durchmachen müssen.

„Es ist empörend, dass Babys im Jahr 2022 krank werden und an einer vermeidbaren Infektion sterben.“

Das Ministerium für Gesundheit und Soziales Pflege und NHS England wurden um einen Kommentar gebeten.

An eclectic neighborhood cafe serving organic roast and a small breakfast menu. Now serving Porto's Bakery pastries! Shaded Dog-friendly seating outside.
Phone: (626) 797-9255
Pasadena, CA 91104
2057 N Los Robles Ave Unit #10