Der Cadillac CELESTIQ kommt – besser spĂ€t als nie. Es wird auf der Ultium-Plattform von GM aufbauen, „dem HerzstĂŒck der EV-Strategie des Unternehmens“. In der Zwischenzeit beansprucht Volkswagen in den ID Buzz-Fabriken einen großen Fuß beim Übergang zu Elektrofahrzeugen. „In nur acht Jahren werden mehr als 55 Prozent unserer Fahrzeuge in Europa batterieelektrisch angetrieben sein.“ Parallel dazu investiert Volvo Vitality in das GeschĂ€ft mit Second-Life-Batterien. Sehen Sie sich weitere Technologieschritte der letzten Woche im Transportwesen – Luft, Wasser und Land – in den folgenden Geschichten an.

Elektrische Autos

Cadillac CELESTIQ wird im World Technical Middle von GM gebaut

Frontansicht Fahrerseite des Showcars ​​CELESTIQ.

„Der Cadillac CELESTIQ wird auf der Ultium-Plattform von GM aufbauen, dem KernstĂŒck der EV-Strategie des Unternehmens. Die Ultium-Plattform umfasst eine gemeinsame Elektrofahrzeugarchitektur und Antriebskomponenten wie Batteriezellen, Module, Packs, Ultium-Antriebseinheiten, EV-Motoren und integrierte Leistungselektronik.“

ICH WÜRDE. Buzz: Produktionsstart an Standorten der Volkswagen Group Elements

„Mit dem Produktionsstart des ID. Summen[1]ist das VWCV-Werk in Hannover nun der dritte deutsche Produktionsstandort fĂŒr Fahrzeuge der ID. Familie.”

Bild mit freundlicher Genehmigung des Volkswagen Konzerns.

“‘Die ID. Buzz ist ein Meilenstein in der Elektrifizierung der Marke und des Werks Hannover“, sagt Josef Baumert, VWCV-Markenvorstand fĂŒr Produktion und Logistik. „In nur acht Jahren werden mehr als 55 Prozent unserer Fahrzeuge in Europa batterieelektrisch angetrieben sein. Die ID. Buzz hat dabei eine strategische FĂŒhrungsrolle“, sagt Baumert.

„In diesem Jahr plant VWCV, insgesamt rund 15.000 ID. Summen[1]. Baumert ergĂ€nzt: „Im Zuge der Weiterentwicklung unseres Portfolios werden wir nach 2023 bis zu 130.000 Einheiten des ID. Buzz und ID. Buzz Cargo in unserem Werk Hannover.“

ICH WÜRDE. Buzz Manufacturing: Bis zu 130.000 Einheiten professional Jahr aus Hannover

Made in Germany: Braunschweig, Kassel, Salzgitter und Hannover liefern jetzt wichtige Technologiekomponenten fĂŒr den ID. Summen
Transformation zur E-MobilitĂ€t: Allein in Deutschland investiert die Volkswagen Group Elements bis 2026 rund 2,3 Milliarden Euro in die Elektrifizierung von Standorten – weit mehr als die HĂ€lfte aller Investitionen
NĂ€chster Schritt der Transformation: 2024 soll das Batteriesystem fĂŒr den ID. Buzz wird auch in Hannover produziert
Thomas Schmall: „Wir wollen weltweit fĂŒhrender Systemanbieter fĂŒr E-MobilitĂ€t werden“

„Nach dem Produktionsstart des ID. Buzz, deutsche Komponentenstandorte haben damit begonnen, SchlĂŒsseltechnologiekomponenten fĂŒr das neue E-Modell zu produzieren. Werke in Braunschweig, Kassel, Salzgitter und Hannover liefern nun das Batteriesystem, den Elektroantrieb und das Fahrwerk. Es ist der nĂ€chste Schritt in einem 2015 eingeleiteten Transformationsprozess, der das Unternehmen zum Systemlieferanten fĂŒr ElektromobilitĂ€t wandelt. Die Volkswagen Group Elements investiert bis 2026 2,3 Milliarden Euro in die Elektrifizierung ihrer deutschen Standorte – deutlich mehr als die HĂ€lfte der Gesamtinvestitionen.“

1.200 #BYD Yuan Professional EVs wurden in diesem Jahr nach Costa Rica geliefert und stellten einen Verkaufsrekord fĂŒr BYD auf #elektrische Fahrzeuge in Lateinamerika. pic.twitter.com/Py2AuY3BxA

– BYD (@BYDCompany) 15. Juni 2022

Die Elektroauto-Werbeaktion von Auto Dealer feiert ihr einjÀhriges Bestehen und generiert 2,5 Millionen EintrÀge und 67 Millionen Anzeigenaufrufe

Elektroautos im Wert von ĂŒber 500.000 ÂŁ als Auto Dealer verschenkt Elektroauto zu verschenken Wettbewerb erreicht Ein-Jahres-Meilenstein

„Freitag 17th Juni 2022, London – AutohĂ€ndlerist episch Elektroauto zu verschenken hat sein einjĂ€hriges Bestehen gefeiert, nachdem Elektrofahrzeuge im Wert von ĂŒber 500.000 ÂŁ als Preise verschenkt wurden. Im Laufe des Wettbewerbs nahmen mehr als 2,5 Millionen Menschen teil, in der Hoffnung, jeden Monat eines der brandneuen Elektrofahrzeuge (EV) zu gewinnen.“

Der Kapitalmarkttag von Ferrari legt den Schwerpunkt auf Mitarbeiter, Elektrifizierung und CO2-NeutralitÀt bis 2030

„Der Capital Markets Day von Ferrari ging heute zu Ende, als Investoren, Medien und Finanzanalysten der strategische Plan fĂŒr 2022-2026 und die Maßnahmen vorgestellt wurden, die das Unternehmen zu ergreifen gedenkt, um die bevorstehenden Chancen zu nutzen. ”

Der elektrische Antriebsstrang von Volvo Penta steht im Mittelpunkt der TOC Europe

„Nach seinem TOC-Auftritt 2019 als Proof of Idea treibt der speziell entwickelte elektrische Antriebsstrang von Volvo Penta nun eine Reihe von TICOs elektrischen Terminal-Zugmaschinen sowie die elektrischen Feuerwehrfahrzeuge von Rosenbauer an. OEMs und Flottenbetreiber sind eingeladen, sich auf der TOC ĂŒber diese maßgeschneiderte Lösung zu informieren.“

Der elektrische Antriebsstrang von Volvo Penta

Batterien

Volvo Vitality investiert in vernetzte Energie fĂŒr das GeschĂ€ft mit Second-Life-Batterien

„Volvo Vitality investiert in den in Großbritannien ansĂ€ssigen Spezialisten fĂŒr Second-Life-Batteriespeicher Linked Vitality, um das BatteriegeschĂ€ft und die Nachhaltigkeitsmöglichkeiten der Volvo Group weiter zu beschleunigen.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von Volvo.

AIMPLAS entwickelt ein leichtes BatteriegehĂ€use fĂŒr Elektrofahrzeuge

„Verbundwerkstoffe mit thermoplastischer Matrix könnten im 21st Jahrhundert aufgrund ihrer vielen Vorteile, darunter Gewichtsreduzierung, hohe Steifigkeit und spezifische Festigkeit vergleichbar mit metallischen Werkstoffen. Die neue Technology von Elektroautoherstellern beginnt, diese Kunststoffmaterialien zu verwenden, die ein freies Design ermöglichen und Autos um etwa 40 % leichter machen“, sagte Begoña Galindo.

BYD sieht die Eröffnung der ersten Produktionslinien in seiner Batteriefabrik in Shaoxing, Ostchina

„Der Batteriehersteller von BYD (SHE: 002594, HKG: 1211, OTCMKTS: BYDDY), FinDreams Battery, hat laut einer Pressemitteilung der lokalen Regierung am Dienstag seine ersten Produktionslinien in seiner Energy Battery Base in Shaoxing in der ostchinesischen Provinz Zhejiang eröffnet. ”

Dies ist die erste neue Batterie-Wechselstation von NIO in Shanghai seit der Aufhebung der Covid-Sperre

„Dies ist die erste neue Batteriewechselstation von NIO in Shanghai seit der Aufhebung der Sperrung durch Covid, wodurch sich die Gesamtzahl der Einrichtung auf 980 erhöht.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von NIO.

BASQUEVOLT, die baskische Initiative zur Herstellung von Festkörperbatterien, wird mit dem Ziel gestartet, bis 2027 10 GWh zu produzieren

„BASQUEVOLT, die baskische Festkörperbatterie-Initiative, wird 2027 mit der Produktion von Batteriezellen beginnen, mit dem Ziel, eine KapazitĂ€t von 10 GWh zu erreichen. Dies ist eines der Hauptziele der Satzung von BASQUEVOLT, in der die Baskische Regierung, Iberdrola, CIE Automotive, Enagas, EIT InnoEnergyund CIC energiGUNE alle fungieren als GrĂŒndungsaktionĂ€re.“

Laden von Elektrofahrzeugen und V2G

SAFE & EC Launch Report mit Richtlinienempfehlungen zur Förderung der EinfĂŒhrung der V2G-Technologie

“WASHINGTON, D.C – SICHER und die Elektrifizierungskoalition hat am Mittwoch einen Bericht veröffentlicht, der politische Möglichkeiten zur Beschleunigung der EinfĂŒhrung der Car-to-Grid (V2G)-Technologie aufzeigt. Da sich die EinfĂŒhrung von Elektrofahrzeugen (EV) in allen Fahrzeugklassen beschleunigt, kann die V2G-FĂ€higkeit dazu beitragen, die Systemlast zu verwalten und das Netz in Zeiten des Bedarfs mit Strom zu versorgen, wodurch die WiderstandsfĂ€higkeit des US-Stromnetzes gestĂ€rkt wird. Der Übergang zur Elektrifizierung des Verkehrs verringert unsere AbhĂ€ngigkeit vom Öl und verbessert die Energieversorgung und die nationale Sicherheit.“

Luftfahrt

ZeroAvia und Otto Aviation arbeiten zusammen, um das erste neue Flugzeugzellendesign mit Wasserstoff-Elektroantriebsoption zu liefern

„Hollister, Kalifornien & Kemble, Großbritannien, 15. Juni 2022: ZeroAviader fĂŒhrende Anbieter von wasserstoffelektrischen Lösungen fĂŒr die Luftfahrt, gab heute eine Zusammenarbeit mit bekannt Otto LuftfahrtLLC, um einen wasserstoffelektrischen Antriebsstrang fĂŒr den Antrieb von Ottos Celera-Flugzeug zu entwickeln.

„Im Rahmen der Vereinbarung werden Otto und ZeroAvia daran arbeiten, die emissionsfreien Triebwerke ZA600 von ZeroAvia in das revolutionĂ€re Celera-Flugzeug von Otto zu integrieren. Die Zusammenarbeit hat das Potenzial, den Celera zum ersten neuen Flugzeugzellendesign zu machen, das einen emissionsfreien Antrieb in seinen Startmodellen nutzt.“

Norton Bikes kĂŒndigt Plan zum Bau von ElektromotorrĂ€dern in Großbritannien an

„Ian Constance, Chief Government von APC, sagte: „Die Projekte, in die heute investiert wird, unterstreichen die Breite der Technologien, die erforderlich sind, um Großbritannien dabei zu helfen, den Weg zu Netto-Null-Emissionen zu beschleunigen. Sie erfinden nicht nur Fahrzeuge neu, sondern Transport im Allgemeinen. Norton ist eine britische Kultmarke mit einer stolzen Geschichte. Von der Herstellung von MotorrĂ€dern ĂŒber die UnterstĂŒtzung der BemĂŒhungen im Zweiten Weltkrieg bis hin zur Entwicklung des weltweit ersten Serien-Superbikes blicken sie jetzt in die Zukunft mit einem Elektrofahrrad, das sowohl Leistung als auch Reichweite bietet, die von einer britischen Produktionsbasis ausgehen und hochqualifizierte ArbeitsplĂ€tze und Umwelt stĂ€rken Wachstum.”

Marine

MAN-Motoren: Die ersten Twin-Gasoline-Wasserstoffmotoren im Einsatz auf einem Arbeitsboot

„NachrĂŒstung V12-Schiffsdieselmotor; 749 kW Leistung; bis zu 80 % CO2 die ErmĂ€ĂŸigung.”

Die Hydrocat 48 von Windcat Workboats ist das erste Crew-Transferschiff mit emissionsarmem Twin-Gasoline-Wasserstoffantrieb.


 

SchĂ€tzen Sie die OriginalitĂ€t von CleanTechnica und die Cleantech-Berichterstattung? ErwĂ€gen Sie, ein zu werden Mitglied, UnterstĂŒtzer, Techniker oder Botschafter von CleanTechnica – oder ein Gönner auf Patreon.


 

Sie haben einen Tipp fĂŒr CleanTechnica, möchten werben oder einen Gast fĂŒr unseren CleanTech Speak Podcast vorschlagen? Kontaktieren Sie uns hier.

Anzeige

An eclectic neighborhood cafe serving organic roast and a small breakfast menu. Now serving Porto's Bakery pastries! Shaded Dog-friendly seating outside.
Phone: (626) 797-9255
Pasadena, CA 91104
2057 N Los Robles Ave Unit #10