Boris Johnson hat Kiew heute – am Tag nach dem ersten Besuch von Emmanuel Macron und EU-Staats- und Regierungschefs in der Ukraine – überraschend einen Besuch abgestattet und versprochen, Wolodymyr zur Seite zu stehen Zelensky gegen Russland.

Der Premierminister ist zum zweiten Mal seit Wladimir in der ukrainischen Hauptstadt Putin nach einem Tag des Rätsels über seinen Aufenthaltsort eingedrungen.

Herr Johnson twitterte heute Nachmittag ein Bild zur Begrüßung des ukrainischen Präsidenten und sagte: „Herr Präsident, Wolodymyr, es ist intestine, wieder in Kiew zu sein.“

Eine Nachricht auf dem Telegram-Konto von Herrn Selenskyj lautete auch: „Viele Tage dieses Krieges haben bewiesen, dass Großbritannien die Ukraine fest und entschlossen unterstützt. Ich freue mich, den großartigen Freund unseres Landes, Boris Johnson, wieder in Kiew zu sehen.“

Ein von der ukrainischen Regierung veröffentlichtes Video zeigte auch, wie Selenskyj den Premierminister herzlich mit einem „Hallo, Boris“ begrüßte, als er am Präsidentenpalast ankam.

Die beiden Anführer gingen dann eine Treppe hinauf, während sie sich unterhielten, bevor sie für Fotos posierten und in einen Besprechungsraum gingen.

Herr Johnson sagte dem ukrainischen Präsidenten, dass Großbritannien bereit sei, eine große Operation zur Ausbildung ukrainischer Streitkräfte zu starten und alle 120 Tage bis zu 120.000 Soldaten auszubilden.

Downing Avenue sagte, das von Großbritannien geführte Programm werde ukrainische Truppen ausbilden und ausbilden, um ihren Einsatz zu beschleunigen, ihre Streitkräfte wieder aufzubauen und ihren Widerstand zu verstärken.

In einer Erklärung fügte der Premierminister hinzu: „Deshalb habe ich Präsident Selenskyj ein umfassendes neues militärisches Ausbildungsprogramm angeboten, das die Gleichung dieses Krieges ändern könnte – indem ich die mächtigste aller Kräfte, die ukrainische Entschlossenheit, zu gewinnen, nutzbar mache.“

Boris Johnson im Bild mit Volodymyr Selenskyj bei einem Besuch in der ukrainischen Hauptstadt Kiew heute

Selenskyj und der französische Präsident Emmanuel Macron umarmten sich unangenehm, als die Staats- und Regierungschefs der EU gestern die Ukraine besuchten

Im April reiste Herr Johnson als erster westlicher Staatschef nach Kiew, wobei die Vorkehrungen unter großer Geheimhaltung getroffen wurden

Das Paar hat seit Beginn der russischen Invasion eine enge „Bromance“ gebildet und telefoniert regelmäßig

Carrie Johnson wurde heute in Ascot amüsiert – aber ohne Anzeichen des Premierministers

Der russische Präsident Wladimir Putin spricht heute vor einer Plenarsitzung des St. Petersburg Worldwide Financial Discussion board

Es kommt, als Herr Johnson heute Nachmittag auf einer Konferenz der Northern Analysis Group der Crimson Wall Tory-Abgeordneten in Doncaster erscheinen sollte.

Es wurde auch erwartet, dass er vor der entscheidenden Nachwahl nächste Woche in Wakefield kandidiert. Das Konservative befürchten, dass sie dazu verdammt sind, den Sitz an Labour zu verlieren, nachdem Herr Johnson wegen Partygate mit einer Geldstrafe belegt wurde und zuletzt der Rücktritt seines Ethikberaters.

Er zog sich gestern Abend jedoch abrupt von der Veranstaltung zurück und sorgte unter den Abgeordneten für besonderen Ärger, indem er keine Gründe nannte.

Im April reiste Herr Johnson als erster westlicher Staatschef nach Kiew, wobei die Vorkehrungen unter großer Geheimhaltung getroffen wurden.

Er hat eine enge „Bromance“ mit Herrn Zelensky gebildet und telefoniert regelmäßig.

Der Büroleiter des ukrainischen Präsidenten bezeichnete Herrn Johnson während des Besuchs als „guten Freund und Verbündeten“.

Andriy Yermak twitterte: „Heute haben wir uns zusammen mit Wolodymyr Zelensky, dem Büro- und Regierungsteam, mit unserem guten Freund und Verbündeten Boris Johnson getroffen.

“Mit Boris haben wir die dringend benötigten Lieferungen schwerer Waffen und Luftverteidigungssysteme, die wirtschaftliche Unterstützung der Ukraine und den zunehmenden Sanktionsdruck auf RF besprochen.”

In der Zwischenzeit wurde Frau Carrie abgebildet, wie sie sich heute in Ascot amüsierte – aber ohne Anzeichen des Premierministers.

Der Besuch von Herrn Johnson erfolgt am Tag nach dem Besuch von Emmanuel Macron, Olaf Scholz und Mario Draghi in Kiew.

Die französischen, deutschen und italienischen Ministerpräsidenten reisten mit dem Zug in das Land, bevor sie Gespräche mit Herrn Zelensky führten und sich dann in den Vorort Irpin aufmachten, um die von Putins Truppen angerichteten Verwüstungen und Beweise aus erster Hand zu sehen Kriegsverbrechen.

Herr Macron verurteilte die „Barbarei“ der Angriffe und lobte den Mut der Einwohner von Irpin und anderer in der Area, die dazu beigetragen haben, Russlands Versuch, die Hauptstadt zu überrennen, zu vereiteln.

Aber es gab einen unbeholfenen Versuch, den ukrainischen Führer bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in eine Umarmung zu ziehen, und Bilder von dem Paar, das sich früher bei der Veranstaltung die Hände schüttelte, sahen ähnlich einseitig aus.

Herr Johnson während eines Telefongesprächs mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj am Mittwoch

Es wurde erwartet, dass Herr Johnaon heute vor einer entscheidenden Nachwahl nächste Woche in Wakefield kandidiert

Herr Zelensky hat in den letzten Wochen Herrn Macron offen beschuldigt, Putin zu entschuldigen, zu dem der französische Staatschef zuvor eine enge Beziehung hatte, und seine Regierung dafür kritisiert, dass sie nicht genügend Waffen und Unterstützung zur Verfügung gestellt hat, um die Kriegsanstrengungen der Ukraine zu unterstützen.

Seine Körpersprache gegenüber Herrn Macron steht in krassem Gegensatz zu der Wärme und Begeisterung, mit der er Beamte aus den USA und Großbritannien – insbesondere Herrn Johnson – begrüßt hat.

Die EU hat heute der Ukraine und ihrem Nachbarn Moldawien ihren Segen gegeben, ein offizieller Kandidat für den Beitritt zum Block zu werden – wobei EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen den Schritt in Blau und Gelb ankündigte.

Der Schritt stellt eine historische Ostverschiebung in der europäischen Perspektive dar, die von Russland herbeigeführt wurde Invasion der Ukrainedie den Frieden in Europa dramatisch erschütterte und die Wahrnehmung der Führer des Blocks veränderte.

Die Ukraine beantragte nur vier Tage, nachdem russische Truppen im Februar ihre Grenze überquert hatten, den EU-Beitritt. Vier Tage später taten dies auch Moldawien und Georgia – zwei weitere ehemalige sowjetische Staaten, die mit separatistischen Gebieten kämpfen, die von russischen Truppen besetzt sind.

„Die Ukraine hat den Anspruch und die Entschlossenheit des Landes, den europäischen Werten und Requirements gerecht zu werden, deutlich demonstriert“, sagte die Vorsitzende der EU-Exekutivkommission, Ursula von der Leyen, in Brüssel.

Sie gab dies während einer Pressekonferenz am Freitag bekannt und trug ukrainische Farben, einen gelben Blazer über einem blauen Hemd. Die Ukrainer seien „bereit zu sterben“ für den „europäischen Traum“, sagte sie.

An eclectic neighborhood cafe serving organic roast and a small breakfast menu. Now serving Porto's Bakery pastries! Shaded Dog-friendly seating outside.
Phone: (626) 797-9255
Pasadena, CA 91104
2057 N Los Robles Ave Unit #10